Bilder vom Aufbau




Über 85t Schotter wurden per Schubkarre eingebracht.


Erst die Suchschachtung, danach Gleißbett ausheben.




Kleiner Personenwagen mit Bremserbühne wird noch restauriert.








Die jetzt einsatzbereiten Personenwagen währen der Restaurierung.

















Die alten Schwellendübel werden durch neue aus Robinienholz ersetzt.


Wichtig ist das Verbinden der Schienen mit Laschen.












Von der Waldeisenbahn Muskau haben wir über 400 Betonschwellen gekauft.


Schwellen laden ist Schwerstarbeit, eine wiegt etwa 60 Kg.


Der Gleißschrauber aus Reichsbahnzeiten im Einsatz.


Welle der Vergasereinstellung gebrochen. Ersatzteile sind schwer oder nicht zu bekommen.


Welle wurde vermessen und vom Dreher neu hergestellt.


Abladen des 2. Schienenpakets aus der Brikettfabrik in Domsdorf.